Teilnahme- und Datenschutzbedingungen

§ 1 Die Aktion „#zusammentun“

(1) Die R+V Allgemeine Versicherung AG (nachfolgend: „R+V“) veranstaltet zwischen 27. November 2017 und 13. April 2018 die Aktion #zusammentun auf der Aktions-Webseite www.zusammentun.de. 

(2) Unter dem Motto „#zusammentun“ stellt R+V Sachleistungen im Wert von bis zu 70.000 EUR für gemeinnützige oder soziale Projekte zur Verfügung. Damit sollen Projekte in Deutschland gefördert werden, durch die hilfsbedürftige Personen oder Einrichtungen von Einzelnen oder von Personengruppen unterstützt werden. Dabei kann es sich zum Beispiel um die Renovierung eines Vereinsheims, den Bau einer Suppenküche oder die Erneuerung eines Spielplatzes handeln. Wer für ein gemeinnütziges oder soziales Projekt Unterstützung sucht, stellt sein Projekt zunächst auf der Aktionswebsite www.zusammentun.de vor und wählt dort aus, ob er in der Kategorie „Organisation“ oder „Privat“ teilnimmt sowie welche Unterstützung durch Sachpreise das Projekt im Gewinnfall benötigt. Durch eine Verbreitung des Projekts in den sozialen Netzwerken sollen Unterstützer gewonnen werden. Sobald sich Unterstützer auf der Aktionswebsite www.zusammentun.de registrieren, werden Sie als Projektunterstützer gezählt. Am Ende der Aktion gewinnen die 16 Projekte mit den meisten Unterstützern (9 in jeder Kategorie). Zu gewinnen gibt es Sachleistungen in Form von Gutscheinen, zum Beispiel für den Einkauf von Einrichtungsgegenständen, Baumaterial oder Büroausstattungen. In Einzelfällen behält sich R+V vor, die Sachpreise anstatt durch Gutscheine individuell umzusetzen. Darüber hinaus vergibt eine von der R+V bestimmte Jury zwei Förderpreise (einen in jeder Kategorie) für besondere soziale oder kreative Projekte. Die Gewinnerprojekte müssen bis spätestens 13. April 2018 fertiggestellt werden: das heißt, die Gutscheine oder sonstige mit dem Gewinn verbundene Sachleistungen müssen bis 13. April 2018 erbracht werden.

((3) R+V stellt für die Aktion Gewinne in Form von Gutscheinen für Sachleistungen zur Verfügung. Eine Barauszahlung findet nicht statt. Ebenso sind keine Beschäftigungsverhältnisse (z.B. die Anstellung einer Aushilfe) möglich oder über das Aktionsende 13. April 2018 hinausgehende finanzielle Verpflichtungen. Wenn es zum Beispiel um die Renovierung eines Vereinshauses ginge, würde R+V im Falle des Gewinns einen Gutschein für den Einkauf von Sachwerten wie Farbe, Pinsel und Materialien finanzieren. Der Gewinner stellt eine Liste mit den geplanten Anschaffungen auf und reicht diese bei der Partneragentur DING DONG GmbH ein, die mit der Durchführung von R+V beauftragt ist. Nach Freigabe der Anschaffungsliste erhält der Gewinner einen Gutschein, mit dem die aufgelisteten Leistungen durch den Gewinner eingekauft werden können. Nach Einkauf reicht der Gewinner Kopien der Kaufbelege als Nachweis ein.

Für die 8 Projekte mit den meisten Unterstützern je Kategorie stehen Sachleistungen im Umfang von maximal den folgenden Beträgen (jeweils inklusive Mehrwertsteuer) zur Verfügung:

Kategorie „Organisation“:

  1. Preis: 10.000 EUR
  2. Preis: 7.000 EUR
  3. Preis: 5.000 EUR
  4. Preis: 3.000 EUR
  5. Preis: 2.000 EUR
  6. Preis: 1.000 EUR
  7. Preis: 1.000 EUR
  8. Preis: 1.000 EUR

Kategorie „Privat“:

  1. Preis: 10.000 EUR
  2. Preis: 7.000 EUR
  3. Preis: 5.000 EUR
  4. Preis: 3.000 EUR
  5. Preis: 2.000 EUR
  6. Preis: 1.000 EUR
  7. Preis: 1.000 EUR
  8. Preis: 1.000 EUR

Sollten mehrere Projekte die gleiche Anzahl an Unterstützern gewonnen haben, werden die Preisgelder gleichmäßig unter ihnen aufgeteilt. Gäbe es beispielsweise zwei erste Plätze, bekämen beide Projekte einen ersten Preis, der dann jeweils einen Umfang von 8.500 EUR (10.000 + 7.000 : 2) hätte. 

Für die zwei von der R+V Jury ausgewählten Förderprojekte stehen jeweils maximal 5.000 EUR zur Verfügung. 

Die exakte Gewinnhöhe richtet sich nach dem realen Bedarf des jeweiligen Projekts. R+V ist nicht verpflichtet, gegebenenfalls nicht verbrauchte Gelder des maximalen Gewinnbudgets in anderer Art und Weise an die Projekte zu übergeben. 

Gegen die Entscheidung der Jury ist der Rechtsweg ausgeschlossen.

(4) Vom 20. November bis zum 26. November 2017 können Projekte eingereicht werden. 

Vom 27. November bis zum 7. Januar 2018 können Projekte eingereicht und Unterstützer geworben werden

Zwischen 7. Januar und 28. Januar 2018 können weitere Unterstützer geworben werden. Der Registrierungszeitraum für Unterstützer endet am 28. Januar 2018 um 24.00 Uhr. 

Am 29. Januar 2018 gibt R+V auf der Aktionswebsite www.zusammentun.de bekannt, wer die meisten Unterstützer gewinnen konnte. Am 5. Februar 2018 gibt die R+V dort bekannt, welche Projekte die Jury für die Förderpreise ausgewählt hat. 

Alle Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt und um Rückmeldung gebeten. Erhält die R+V innerhalb von 7 Tagen keine Rückmeldung, verfällt der Gewinnanspruch. Bei den Gewinnern nach Unterstützerzahl rückt das jeweils nachfolgende Projekt auf, wobei im Falle eines Gleichstandes unter den Nachrückern das Los entscheiden würde. Bei den von der Jury ausgewählten Projekten behält sich die R+V vor, ein anderes Projekt nachträglich zu prämieren.

(5) Eingereichte Projekte werden durch R+V medial begleitet. R+V beabsichtigt, im Aktionsverlauf über die eingereichten Projekte in allen bekannten Social Media Kanälen zu berichten und dabei das von den Projekteinreichern eingestellte Text-, Bild- oder Videomaterial zu verwenden. Ebenso beabsichtigt R+V bei den Gewinnerprojekten von der Umsetzung der geförderten Projekte Bild- und Videoaufnahmen zu erstellen und im Nachgang über alle bekannten Online- und Social-Media-Kanäle zu veröffentlichen. Mit dem Einreichen des Projekts erklärt sich der Teilnehmer damit einverstanden. Falls ein Teilnehmer mit einer medialen Begleitung der Projektumsetzung nicht einverstanden ist, ist eine Teilnahme an der Aktion nicht möglich.

(6) Die Gewinnerprojekte müssen bis spätestens 13. April 2018 realisiert und fertiggestellt werden. 

§ 2 Teilnehmer

(1) Teilnahmeberechtigt sind Personen ab einem Alter von 18 Jahren. Sie können als Projektleiter oder Unterstützer teilnehmen. Projektleiter ist, wer ein Projekt auf der Aktionswebsite vorstellt. Unterstützer ist, wer mit seiner Stimme für ein Projekt abstimmt. Juristische Personen sind von der Teilnahme an der Aktion ausgeschlossen.

(2) Voraussetzung für eine Teilnahme als Projektleiter ist die Einwilligung, die R+V über das Projekt medial berichten zu lassen und im Falle des Gewinns der R+V für eine mediale Begleitung zur Verfügung zu stehen (§ 1 Abs. 5). Eine solche Einwilligung muss auch von den Personen vorliegen, die unterstützt werden sollen.

(3) Das Projekt muss gemeinnützigen oder sozialen Zwecken dienen. Die Umsetzung des Projekts darf deshalb nicht allein dem Projektleiter zu Gute kommen.

(4) Grundsätzlich nicht teilnahmeberechtigt sind Personen bzw. Projekte, die vordergründig einem kommerziellen Zweck dienen bzw. anstreben oder die einen Hauptsponsor im Namen tragen. Ebenso nicht teilnehmen können Projekte, deren Zweck vornehmlich Tieren zugute kommt oder bei denen die Ausführung des Projekts nicht in Deutschland liegt oder vornehmlich einem Ort oder einer Einrichtung außerhalb von Deutschland zugute kommt. Des weiteren sind Personen bzw. Projekte von der Teilnahme ausgeschlossen, die in der vorhergehenden #zusammentun-Aktion 2015/2016 oder 2016/2017 einen der Preise gewonnen haben und somit bereits von R+V unterstützt wurden sowie Projekte bzw. Einrichtungen, die im Jahresverlauf 2017 in einem anderen Zusammenhang Förderung in Form von Sach- oder Geldleistungen von R+V erhalten haben.

(5) Teilnehmer, die gegen eine oder mehrere Bedingungen der Aktion verstoßen oder z.B. die missbräuchliche Bewertung von Projekten betreiben, können von der Teilnahme ausgeschlossen werden.

(6) Auch Mitarbeiter der R+V Versicherungsgruppe und anderer Unternehmen aus der genossenschaftlichen Finanzgruppe können Projekte als Projektleiter einreichen und sich als Unterstützer eines Projekts registrieren.

§ 3 Projektvorstellung und Unterstützung

(1) Die Projektleiter stellen auf der Aktionswebsite www.zusammentun.de ihre Projekte vor und bewerben sich damit für einen der Gewinne. Dazu reichen die Projektleiter einen beschreibenden Text, ihren Förderbedarf sowie optional einen Link zu ihrer eigenen Website und ergänzendes Bild- oder Videomaterial ein (z.B. YouTube- oder Vimeo-Link). Zudem wählen die Projektleiter aus, in welcher Kategorie ihr Projekt teilnimmt: „Organisation“ (Projekt, das in Form eines Vereins oder einer ähnlichen Form organisiert ist) oder „Privat“ (Projekt, das nur privat organisiert ist). Ein Projekt kann nur in jeweils einer Kategorie teilnehmen. Zudem wählt der Projektleiter aus, welche Art Gutschein im Gewinnfall gewünscht ist. Voraussetzung für die Teilnahme als Projektleiter ist der Upload eines Profilbildes sowie die Angabe von Name und Ort des Projekts. Vor Abschluss des Anmeldevorgangs wird der Projektleiter aufgefordert, den Teilnahme- und Datenschutzbestimmungen der R+V zuzustimmen. Dafür muss er das Kästchen „Hiermit erkläre ich, dass ich die Teilnahmebedingungen & Datenschutzbestimmungen gelesen habe und mit ihnen einverstanden bin.“ anklicken.

Sodann werden Profilbild und Projektangaben nach interner Prüfung durch die R+V für die Aktionswebsite freigegeben. Sobald die freigegebenen Projekte online sind, nimmt der Projektleiter am Aktionsranking teil und kann ab dem 27.11.2017 unterstützt werden. Der Projektleiter kann für sein Projekt in allen sozialen Netzwerken und über alle sonstigen Kanäle werben und Unterstützer suchen. Hierzu wird ein spezielles Projekt-Bild von R+V zum Teilen zur Verfügung gestellt. Zudem kann der Projektleiter Updates auf der Aktionswebsite veröffentlichen und an seine Unterstützer versenden, sofern diese dem zugestimmt haben. Ein Projektleiter kann mehrere Projekte einreichen. Er kann sich zudem als Unterstützer anderer Projekte registrieren. 

(2) Unterstützer geben auf der Aktionswebsite www.zusammentun.de ihre Stimme für ein Projekt ab und tragen dadurch aktiv zu deren Platzierung bei. Jeder Unterstützer kann pro Projekt nur eine Stimme abgegeben, es können aber mehrere Projekte gleichzeitig unterstützt werden. Die Unterstützung erfordert die Eingabe eines Usernamens sowie einer E-Mail-Adresse mit Passwort bzw. einen Social-Login, damit die Echtheit des Teilnehmers sichergestellt werden kann. Bei der Registrierung als Unterstützer kann optional ein Foto hochgeladen und ein Kommentar hinterlassen werden. Bei Nutzung des Social Logins kann optional das Bild bzw. der Nutzername aus dem sozialen Netzwerk genutzt werden. Vor Abschluss des Anmeldevorgangs wird der Unterstützer aufgefordert, den Teilnahme- und Datenschutzbestimmungen der R+V zuzustimmen. Dafür muss er das Kästchen „Hiermit erkläre ich, dass ich die Teilnahmebedingungen & Datenschutzbestimmungen gelesen habe und mit ihnen einverstanden bin.“ anklicken.

Die Registrierung und die Abgabe einer Stimme verpflichten nicht dazu, ein Projekt weitergehend zu unterstützen. Unterstützer, die Updates zum Projekt erhalten möchten, können dies im Registrierungsprozess angeben. Für den Inhalt der Updates und etwaige weitergehende Unterstützungsaufforderungen ist ausschließlich der Projektleiter verantwortlich.

(3) Mit Abschluss des jeweiligen Anmeldevorgangs werden Texte, Bilder und Videos gespeichert. Soweit der Teilnehmer den Anmeldevorgang nicht abschließt bzw. sein Projekt nicht angenommen wird, werden seine Daten gelöscht.

Den Teilnehmern steht es frei, unter dem Hashtag „#zusammentun“ in anderer Art und Weise Informationen und Links zu verbreiten und auf die Aktion bzw. Projekte aufmerksam zu machen um damit möglichst viele weitere Projektleiter bzw. Unterstützer zu gewinnen.

§ 4 Nutzungsrechte

(1) Durch das Hochladen seiner Texte, Bilder oder Videos räumt der Teilnehmer der R+V das Recht ein, die Texte, Bilder oder Videos auf der Aktionshomepage zu veröffentlichen und aus technischen Gründen zu bearbeiten sowie medial zu verbreiten, z.B. zur Berichterstattung über die Aktion auf den Social Media Kanälen der R+V Versicherung.

(2) Ferner überträgt der Teilnehmer R+V an den hochgeladenen Texten, Bildern und Videos unentgeltlich die ausschließlichen räumlich und inhaltlich unbeschränkten Nutzungsrechte in allen bekannten und unbekannten Nutzungsarten. Eingeschlossen ist das Recht zur Bearbeitung, soweit dies technisch erforderlich ist, sowie zur Weitergabe und Übertragung von Nutzungsrechten (auch teilweise) auf Dritte. Die Rechteeinräumung ist zeitlich begrenzt auf ein Jahr nach Ende des Aktionszeitraums, mithin bis zum 13. April 2019. Klarstellend wird aufgeführt, dass der Teilnehmer weiterhin berechtigt ist, seine Texte, Bilder oder Videos für den privaten Gebrauch zu verwenden und diese auch in den sozialen Netzwerken (z. B.: Facebook, Twitter, Google+) zu nutzen.

Klarstellend wird aufgeführt, dass der Teilnehmer weiterhin berechtigt ist, seine Texte, Bilder oder Videos für den privaten Gebrauch zu verwenden und diese auch in den sozialen Netzwerken (z. B.: Facebook, Twitter, Google+) zu nutzen.

(3) Mit dem Hochladen der Texte, Bilder oder Videos erklärt der Teilnehmer, dass diese keine Rechte Dritter verletzen oder gegen gesetzliche Vorschriften verstoßen. Mit dem Hochladen erklärt der Teilnehmer weiter, dass er gegebenenfalls erforderliche Einwilligungen Dritter in die Foto- und/ oder Videoveröffentlichungen eingeholt hat.

§ 5 Verantwortlichkeit für Material und Daten

(1) Der Teilnehmer ist vollständig verantwortlich für sämtliche Inhalte, die er im Rahmen der Aktion hoch lädt. Es dürfen keine rechtswidrigen und insbesondere keine Inhalte hochgeladen werden, die geeignet sind, andere Personen zu beleidigen, zu verleumden, zu belästigen oder sonst zu schädigen. Ebenfalls unzulässig ist das Hochladen von Material mit rassistischen, pornographischen, diskriminierenden, gewaltverherrlichenden oder sonst gegen die guten Sitten verstoßenden Inhalten. Unzulässig ist weiter das Hochladen von Material, das geeignet ist, die R+V zu verunglimpfen, zu beleidigen oder deren Ruf zu beeinträchtigten.

(2) Der Teilnehmer stellt R+V sowie ihre rechtlich verbundenen Unternehmen auf erstes Anfordern von sämtlichen Ansprüchen frei, die Dritte mit der Behauptung gegenüber der R+V geltend machen, die von dem Teilnehmer über das Material kommunizierten Inhalte verletzten die Dritten in ihren Rechten oder die über das Material kommunizierten Inhalte verstießen gegen gesetzliche Bestimmungen; hierin eingeschlossen sind die angemessenen Kosten der Rechtsverteidigung. Gleiches gilt für Ansprüche, die aufgrund der Verletzung dieser Teilnahmebedingungen geltend gemacht werden.

(3) R+V ist jederzeit berechtigt, gegen die vorstehenden Bedingungen verstoßendes Material auf der Aktionshomepage auszublenden und zu löschen. Ausgeblendetes oder gelöschtes Material wird bei der Gewinnermittlung nicht berücksichtigt. Der Teilnehmer hat keinen Anspruch darauf, dass sein Inhalt auf der Aktionshomepage veröffentlicht wird. R+V behält sich vor, Projekte die gegen die Teilnahmebedingungen verstoßen, nicht zur Aktion zuzulassen bzw. diese während der Aktion auszuschließen.

(4) Sofern der Teilnehmer Daten Dritter mitteilt (zum Beispiel Daten von Personen, denen durch die Aktion geholfen werden soll), ist er verpflichtet, die Personen zuvor über die beabsichtigte Datenübermittlung an R+V und den Verarbeitungszweck zu informieren und die Zustimmung der betreffenden Personen zur Nutzung und Veröffentlichung der Daten im Rahmen der Aktion „#zusammentun“ einzuholen.

§ 6 Manipulationsversuche

Unterstützer, die durch technische Manipulationen, fingierte Anmeldungen oder auf sonstige Weise versuchen, das Aktionsranking zu manipulieren werden vom Wettbewerb ausgeschlossen. Ebenso Projekte, die durch Manipulation versuchen das Aktionsranking zu beeinflussen.

§ 7 Vorzeitige Beendigung der Aktion „#zusammentun“

R+V behält sich vor, die Aktion zu jedem Zeitpunkt ohne Vorankündigung abzubrechen oder zu beenden. Von dieser Möglichkeit macht die Versicherung insbesondere dann Gebrauch, wenn aus technischen Gründen (z. B. Viren im Computersystem, Manipulation oder Fehler in der Hard- und/oder Software) oder aus rechtlichen Gründen eine ordnungsgemäße Durchführung der Aktion nicht gewährleistet werden kann. Sofern eine derartige Beendigung durch das Verhalten eines Teilnehmers schuldhaft verursacht wurde, kann R+V von dieser Person den entstandenen Schaden ersetzt verlangen.

§ 8 Sonstiges

(1) Die Verantwortung für die Durchführung und die Abwicklung der Aktion liegt bei der R+V.

(2) Die Teilnahmebedingungen und die gesamte Rechtsbeziehung zwischen den Teilnehmern und der R+V unterliegen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.

§ 9 Datenschutzbestimmungen

Inhaltsverzeichnis der Datenschutzerklärung

1. Zielsetzung und Verantwortlichkeit
2. Grundsätzliche Angaben zur Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen
3. Sicherheitsmaßnahmen
4. Übermittlung von Daten an Dritte und Drittanbieter
5. Kontaktaufnahme
6. Kommentare und Beiträge
7. Gewinnspiele
8. Erhebung von Zugriffsdaten (Serverlogfiles)
9. Cookies & Reichweitenmessung
10. Google Analytics
11. Onlinepräsenzen in sozialen Medien
12. Google-Re/Marketing-Services
13. Registrierfunktion
14. Social Plugin von Facebook
15. Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter
16. Rechte der Nutzer
17. Löschung der Daten
18. Widerspruchsrecht
19. Änderungen der Datenschutzerklärung

1. Zielsetzung und Verantwortlichkeit

1.1. Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte, wie z.B. unser Blog oder Newsroom (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“ oder „Website“) auf. Die Datenschutzerklärung gilt unabhängig von den verwendeten Domains, Systemen, Plattformen und Geräten (z.B. Desktop oder Mobile) auf denen das Onlineangebot ausgeführt wird.

1.2. Anbieter des Onlineangebotes und datenschutzrechtlich verantwortlich, ist die R+V Versicherung AG, Raiffeisenplatz 1, 65189 Wiesbaden, ruv@ruv.de, Vorsitzender des Aufsichtsrats: Wolfgang Kirsch. Vorstand: Dr. Norbert Rollinger, Vorsitzender; Frank-Henning Florian, Heinz-Jürgen Kallerhoff, Dr. Christoph Lamby, Dr. Edgar Martin, Julia Merkel, Marc René Michallet, Peter Weiler, (nachfolgend bezeichnet als „wir“ oder „uns“).

1.3. Bei weitergehenden Fragen können Sie sich an den Datenschutzbeauftragten der R+V Versicherungsgruppe unter folgender Adresse wenden:

R+V Versicherung
Datenschutzbeauftragter
Dr. Roland Weiß
Raiffeisenplatz 1
65189 Wiesbaden
Telefon: 0611 533-5074
Fax: 0611 533-775074
E-Mail: datenschutz@ruv.de

2. Grundsätzliche Angaben zur Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen

2.1. Zu den im Rahmen dieses Onlineangebotes verarbeiteten personenbezogenen Daten der Nutzer gehören Bestandsdaten (z.B., Namen und Adressen von Nutzern), Vertragsdaten (z.B., in Anspruch genommene Leistungen, Namen von Sachbearbeitern, Zahlungsinformationen), Nutzungsdaten (z.B., die besuchten Webseiten unseres Onlineangebotes, Interesse an unseren Produkten), Kommunikations- und Metadaten (z.B. IP-Adressen, Angaben zum Gerät oder Browser) sowie Inhaltsdaten (z.B., Eingaben im Kontaktformular und Blogkommentaren oder Beiträge zu Gewinnspielen).

2.2. Der verwendete Begriff „Nutzer“ umfasst alle Kategorien von der Datenverarbeitung betroffener Personen. Zu ihnen gehören unsere Geschäftspartner, Kunden, Interessenten und sonstige Besucher unseres Onlineangebotes. Die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Nutzer“ sind geschlechtsneutral zu verstehen.

2.3. Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

3. Sicherheitsmaßnahmen

3.1. Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten; Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisen. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen berücksichtigt (Art. 25 DSGVO).

3.2. Zu den Sicherheitsmaßnahmen gehört neben der Schulung und Instruktion unserer Mitarbeiter insbesondere die verschlüsselte Übertragung von Daten zwischen Ihrem Browser und unserem Server.

4. Offenlegung und Übermittlung von Daten

4.1. Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

4.2. Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

4.3. Sofern wir Daten anderen Unternehmen unserer Unternehmensgruppe offenbaren, übermitteln oder ihnen sonst den Zugriff gewähren, erfolgt dies insbesondere zu administrativen Zwecken als berechtigtes Interesse und darüberhinausgehend auf Grundlage eines Auftragsverarbeitungsvertrages.

4.4. Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“).

5. Kontaktaufnahme

5.1. Bei der Kontaktaufnahme mit uns (per Kontaktformular oder E-Mail) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung verarbeitet.

5.2. Die Angaben der Nutzer können in unserem Customer-Relationship-Management System („CRM System“) oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden und werden gelöscht sofern sie nicht mehr erforderlich sind und keine Aufbewahrungspflichten bestehen.

6. Kommentare und Beiträge

6.1. Wenn Nutzer Kommentare im Blog oder sonstige Beiträge innerhalb unseres Onlineangebotes hinterlassen, werden ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit f. DSGVO für 7 Tage gespeichert.

6.2. Das erfolgt zur Sicherheit anderer Nutzer und unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt. In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher neben etwaig ebenfalls betroffenen Nutzern, an der Identität des Verfassers interessiert.

7. Gewinnspiele

7.1. Wir verarbeiten personenbezogene Daten der Teilnehmer von Gewinnspielen nur unter Einhaltung der einschlägigen Datenschutzbestimmungen und nur zur Bereitstellung, Durchführung und Abwicklung der Gewinnspiele gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ferner werten wir die Gewinnspiele und die Resonanz der Teilnehmer aus, um hieraus Rückschlüsse für eine attraktive Gestaltung von Gewinnspielen in der Zukunft zu ziehen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Sofern wir Teilnehmern um Einwilligungen bitten, z.B. zur Nennung der Namen der Gewinner oder Veröffentlichung der Gewinnspielbeiträge, geschieht dies auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO.

7.2. In keinem Fall werden wir personenbezogenen Daten der Teilnehmer zu Werbe- oder Marketingzwecken oder unbefugt zu anderen Zwecken Dritten übermitteln. Die Daten der Teilnehmer werden nur dann an Dritte übermittelt, wenn dies für die Durchführung der Gewinnspiele erforderlich ist (z.B. Zwecks des Versandes von Gewinnen) oder ein Teilnehmer in die Übermittlung eingewilligt hat.

7.3. Sofern wir die Teilnehmer zur die Einreichung von Beiträgen, wie z.B. Fotografien oder anderen Bildern auffordern, geschieht dies alleine dem Betrieb und Zurverfügungstellung der Gewinnspielaktion und etwaiger Präsentation von Teilnahmebeiträgen in Online- wie Offlinemedien (zum Beispiel auf der Facebookseite, Website oder im Printbereich). In diesem Fall räumen die Teilnehmer uns unentgeltlich, zeitlich und örtlich unbeschränkt das einfache Recht ein, die von ihnen im Rahmen der Gewinnspiele überlassenen Inhalte zu vervielfältigen, zu verbreiten, öffentlich zugänglich zu machen, zu bearbeiten sowie die Wahrnehmung dieser Rechte auf beauftragte Dritte zu übertragen. Die Einräumung der Nutzungsrechte erfolgt zeitlich unbeschränkt bis zum Widerruf durch die Teilnehmer. Die gesetzlichen Widerrufsrechte bleiben unberührt.

7.4. Die Teilnehmer erklären sich ferner damit einverstanden, dass deren Namen im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel, der Auslosung, Abwicklung oder Präsentation der Teilnehmerbeiträge von dem Veranstalter oder von ihm beauftragten Dritten in Online- wie Offlinemedien (zum Beispiel auf der Facebookseite, Website oder im Printbereich) öffentlich bekannt gegeben werden können.

8. Erhebung von Zugriffsdaten (Serverlogfiles)

8.1. Wir erheben auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

8.2. Serverlogfiles werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal sieben Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

9. Cookies & Reichweitenmessung

9.1. Cookies sind kleine Textdateien, die auf dem Gerät des Nutzers abgelegt werden. Sie dienen der Steuerung der Internet-Verbindung während Ihres Besuchs auf unseren Webseiten. Gleichzeitig erhalten wir über diese Cookies Informationen, die es uns ermöglichen, unsere Webseiten auf die Bedürfnisse der Besucher zu optimieren. Cookies werden zum Teil nur für die Dauer des Aufenthaltes auf der Webseite, zum Teil aber auch längerfristig durch Ihren Browser gespeichert. So werden von unserem eingeschalteten Anzeigen-Management-Partner oder auch durch andere von uns beauftragte Dienstleistungsunternehmen zum Teil auch Cookies mit längerer Speicherdauer eingesetzt. Ständige Cookies, die in Protokolldateien Informationen über die Aktivitäten auf dieser Webseite sammeln, werden nur eingesetzt, um besser verstehen zu können, wie die Webseite verwendet wird und um eventuell vorhandene technische Probleme zu lösen. Sie dienen ausschließlich der Analyse der Webseiten-Verwendung.

9.2. Über den Einsatz von Cookies im Rahmen pseudonymer Reichweitenmessung und Marketings, werden die Nutzer im Rahmen dieser Datenschutzerklärung informiert.

9.3. Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.

9.4. Nutzer können können dem Einsatz von Cookies, die der Reichweitenmessung und Marektingzwecken dienen, über die Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/
und zusätzlich die US-amerikanische Webseite http://www.aboutads.info/choices
oder die europäische Webseite http://www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices/
widersprechen.

10. Google Analytics

10.1. Wir setzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Benutzung des Onlineangebotes durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

10.2. Wir setzen Google Analytics auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) ein. Sofern wir von den Nutzern eine Einwilligung in den Einsatz von Google Analytics einholen, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a. DSGVO.

10.3. Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active.

10.4. Google wird diese Informationen in unserem Auftrag benutzen, um die Nutzung unseres Onlineangebotes durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten innerhalb dieses Onlineangebotes zusammenzustellen und um weitere, mit der Nutzung dieses Onlineangebotes und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen, uns gegenüber zu erbringen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden.

10.5. Wir setzen Google Analytics ein, um die durch innerhalb von Werbediensten Googles und seiner Partner geschalteten Anzeigen, nur solchen Nutzern anzuzeigen, die auch ein Interesse an unserem Onlineangebot gezeigt haben oder die bestimmte Merkmale (z.B. Interessen an bestimmten Themen oder Produkten, die anhand der besuchten Webseiten bestimmt werden) aufweisen, die wir an Google übermitteln (sog. „Remarketing-“, bzw. „Google-Analytics-Audiences“). Mit Hilfe der Remarketing Audiences möchten wir auch sicherstellen, dass unsere Anzeigen dem potentiellen Interesse der Nutzer entsprechen wirken.

10.6. Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, die IP-Adresse der Nutzer wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

10.7. Die von dem Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die Nutzer können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung ihrer Browser-Software verhindern; die Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung des Onlineangebotes bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter folgendem Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active.

10.8. Alternativ zum Browser-Add-On oder innerhalb von Browsern auf mobilen Geräten, klicken Sie bitte diesen Link Google Analytics deaktivieren, um die Erfassung durch Google Analytics innerhalb dieser Website zukünftig zu verhindern (das Opt-Out funktioniert nur in diesem Browser und nur für diese Domain). Dabei wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie Ihre Cookies in diesem Browser, müssen Sie diesen Link erneut klicken.

10.9. Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erfahren Sie in der Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/technologies/ads sowie in den Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen durch Google https://adssettings.google.com/authenticated.

10.10. Die personenbezogenen Daten der Nutzer werden nach 14 Monaten gelöscht oder anonymisiert.

11. Onlinepräsenzen in sozialen Medien

Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern zu kommunizieren, deren Servicefälle anzunehmen und sie über unsere Leistungen, Themen und Aktionen informieren zu können.

Wir weisen darauf hin, dass dabei Daten der Nutzer außerhalb des Raumes der Europäischen Union verarbeitet werden können. Hierdurch können sich für die Nutzer Risiken ergeben, weil so z. B. die Durchsetzung der Rechte der Nutzer erschwert werden könnte. Im Hinblick auf US-Anbieter die unter dem Privacy-Shield zertifiziert sind, weisen wir darauf hin, dass sie sich damit verpflichten, die Datenschutzstandards der EU einzuhalten.

Ferner werden die Daten der Nutzer im Regelfall für Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet. So können z. B. aus dem Nutzungsverhalten und sich daraus ergebenden Interessen der Nutzer Nutzungsprofile erstellt werden. Die Nutzungsprofile können wiederum verwendet werden, um z. B. Werbeanzeigen innerhalb und außerhalb der Plattformen zu schalten, die mutmaßlich den Interessen der Nutzer entsprechen. Zu diesen Zwecken werden im Regelfall Cookies auf den Rechnern der Nutzer gespeichert, in denen das Nutzungsverhalten und die Interessen der Nutzer gespeichert werden. Ferner können in den Nutzungsprofilen auch Daten unabhängig der von den Nutzern verwendeten Geräte gespeichert werden (insbesondere wenn die Nutzer Mitglieder der jeweiligen Plattformen sind und bei diesen eingeloggt sind).

Für eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungen und der Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out), verweisen wir auf die nachfolgend verlinkten Angaben der Anbieter.

Auch im Fall von Auskunftsanfragen und der Geltendmachung von Nutzerrechten weisen wir darauf hin, dass diese am effektivsten bei den Anbietern geltend gemacht werden können. Nur die Anbieter haben jeweils Zugriff auf die Daten der Nutzer und können direkt entsprechende Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben. Sollten Sie dennoch Hilfe benötigen, dann können Sie sich an uns wenden.

Wir setzen die Onlinepräsenzen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) ein. Sofern wir oder die jeweiligen Plattformen von den Nutzern eine Einwilligung in den Einsatz von Onlinepräsenzen einholen, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a. DSGVO.

– Facebook (Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland) –
Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/about/privacy/,
Opt-Out:
https://www.facebook.com/settings?tab=ads
und http://www.youronlinechoices.com,
Privacy Shield: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active .

– Google (Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA) –
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy,
Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated,
Privacy Shield: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active.

– Instagram (Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA) –
Datenschutzerklärung/ Opt-Out: http://instagram.com/about/legal/privacy/.

– Twitter (Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA) –
Datenschutzerklärung: https://twitter.com/de/privacy,
Opt-Out: https://twitter.com/personalization,
Privacy Shield: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TORzAAO&status=Active.

– Pinterest (Pinterest Inc., 635 High Street, Palo Alto, CA, 94301, USA) –
Datenschutzerklärung/ Opt-Out: https://about.pinterest.com/de/privacy-policy.

– LinkedIn (LinkedIn Ireland Unlimited Company Wilton Place, Dublin 2, Irland) –
Datenschutzerklärung https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy,
Opt-Out: https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out,
Privacy Shield: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000L0UZAA0&status=Active.

– Xing (XING AG, Dammtorstraße 29-32, 20354 Hamburg, Deutschland) –
Datenschutzerklärung/ Opt-Out: https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung.

12. Google-Re/Marketing-Services

12.1. Wir nutzen die Marketing- und Remarketing-Dienste (kurz „Google-Marketing-Services”) der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, („Google“).

12.2. Wir setzen Google-Marketing-Services auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) ein. Sofern wir von den Nutzern eine Einwilligung in den Einsatz von Google-Marketing-Services einholen, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a. Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active.

12.3. Die Google-Marketing-Services erlauben uns Werbeanzeigen für und auf unserer Website gezielter anzuzeigen, um Nutzern nur Anzeigen zu präsentieren, die potentiell deren Interessen entsprechen. Falls einem Nutzer z.B. Anzeigen für Produkte angezeigt werden, für die er sich auf anderen Webseiten interessiert hat, spricht man hierbei vom „Remarketing“. Zu diesen Zwecken wird bei Aufruf unserer und anderer Webseiten, auf denen Google-Marketing-Services aktiv sind, unmittelbar durch Google ein Code von Google ausgeführt und es werden sog. (Re)marketing-Tags (unsichtbare Grafiken oder Code, auch als „Web Beacons“ bezeichnet) in die Webseite eingebunden. Mit deren Hilfe wird auf dem Gerät der Nutzer ein individuelles Cookie, d.h. eine kleine Datei abgespeichert (statt Cookies können auch vergleichbare Technologien verwendet werden). Die Cookies können von verschiedenen Domains gesetzt werden, unter anderem von google.com, doubleclick.net, invitemedia.com, admeld.com, googlesyndication.com oder googleadservices.com. In dieser Datei wird vermerkt, welche Webseiten der Nutzer aufgesucht, für welche Inhalte er sich interessiert und welche Angebote er geklickt hat, ferner technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung des Onlineangebotes. Es wird ebenfalls die IP-Adresse der Nutzer erfasst, wobei wir im Rahmen von Google-Analytics mitteilen, dass die IP-Adresse innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt und nur in Ausnahmefällen ganz an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt wird. Die IP-Adresse wird nicht mit Daten des Nutzers innerhalb von anderen Angeboten von Google zusammengeführt. Die vorstehend genannten Informationen können seitens Google auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden. Wenn der Nutzer anschließend andere Webseiten besucht, können ihm entsprechend seiner Interessen die auf ihn abgestimmten Anzeigen angezeigt werden.

12.4. Die Daten der Nutzer werden im Rahmen der Google-Marketing-Services pseudonym verarbeitet. D.h. Google speichert und verarbeitet z.B. nicht den Namen oder E-Mailadresse der Nutzer, sondern verarbeitet die relevanten Daten Cookie-bezogen innerhalb pseudonymer Nutzer-Profile. Das bedeutet, aus der Sicht von Google werden die Anzeigen nicht für eine konkret identifizierte Person verwaltet und angezeigt, sondern für den Cookie-Inhaber, unabhängig davon wer dieser Cookie-Inhaber ist. Dies gilt nicht, wenn ein Nutzer Google ausdrücklich erlaubt hat, die Daten ohne diese Pseudonymisierung zu verarbeiten. Die von Google-Marketing-Services über die Nutzer gesammelten Informationen werden an Google übermittelt und auf Googles Servern in den USA gespeichert.

12.5. Zu den von uns eingesetzten Google-Marketing-Services gehört u.a. das Online-Werbeprogramm „Google AdWords“. Im Fall von Google AdWords, erhält jeder AdWords-Kunde ein anderes „Conversion-Cookie“. Cookies können somit nicht über die Websites von AdWords-Kunden nachverfolgt werden. Die mit Hilfe des Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für AdWords-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Die AdWords-Kunden erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen.

12.6. Wir können auf Grundlage des Google-Marketing-Services „DoubleClick“ Werbeanzeigen Dritter einbinden. DoubleClick verwendet Cookies, mit denen Google und seinen Partner-Websites, die Schaltung von Anzeigen auf Basis der Besuche von Nutzern auf dieser Website bzw. anderen Websites im Internet ermöglicht wird.

12.7. Ebenfalls können wir den Dienst „Google Optimizer“ einsetzen. Google Optimizer erlaubt uns im Rahmen so genannten „A/B-Testings“ nachzuvollziehen, wie sich verschiedene Änderungen einer Website auswirken (z.B. Veränderungen der Eingabefelder, des Designs, etc.). Für diese Testzwecke werden Cookies auf den Geräten der Nutzer abgelegt. Dabei werden nur pseudonyme Daten der Nutzer verarbeitet.

12.8. Ferner können wir den „Google Tag Manager“ einfacesetzen, um die Google Analyse- und Marketing-Dienste in unsere Website einzubinden und zu verwalten.

12.9. Weitere Informationen zur Datennutzung zu Marketingzwecken durch Google, erfahren Sie auf der Übersichtsseite: https://www.google.com/policies/technologies/ads, die Datenschutzerklärung von Google ist unter https://www.google.com/policies/privacy abrufbar.

12.10. Wenn Sie der interessensbezogenen Werbung durch Google-Marketing-Services widersprechen möchten, können Sie die von Google gestellten Einstellungs- und Opt-Out-Möglichkeiten nutzen: http://www.google.com/ads/preferences.

13. Registrierfunktion

13.1. Nutzer können ein Nutzerkonto anlegen. Im Rahmen der Registrierung werden die erforderlichen Pflichtangaben den Nutzern mitgeteilt und auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zu Zwecken der Bereitstellung des Nutzerkontos verarbeitet. Zu den verarbeiteten Daten gehören insbesondere die Login-Informationen (Name, Passwort sowie eine E-Mailadresse). Die im Rahmen der Registrierung eingegebenen Daten werden für die Zwecke der Nutzung des Nutzerkontos und dessen Zwecks verwendet.

13.2. Die Nutzer können über Informationen, die für deren Nutzerkonto relevant sind, wie z.B. technische Änderungen, per E-Mail informiert werden. Wenn Nutzer ihr Nutzerkonto gekündigt haben, werden deren Daten im Hinblick auf das Nutzerkonto, vorbehaltlich einer gesetzlichen Aufbewahrungspflicht, gelöscht. Es obliegt den Nutzern, ihre Daten bei erfolgter Kündigung vor dem Vertragsende zu sichern. Wir sind berechtigt, sämtliche während der Vertragsdauer gespeicherten Daten des Nutzers unwiederbringlich zu löschen.

13.3. Im Rahmen der Inanspruchnahme unserer Registrierungs- und Anmeldefunktionen sowie der Nutzung des Nutzerkontos, speichern wir die IP-Adresse und den Zeitpunkt der jeweiligen Nutzerhandlung. Die Speicherung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, als auch der Nutzer an Schutz vor Missbrauch und sonstiger unbefugter Nutzung. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, außer sie ist zur Verfolgung unserer Ansprüche erforderlich oder es besteht hierzu besteht eine gesetzliche Verpflichtung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO. Die IP-Adressen werden spätestens nach 7 Tagen anonymisiert oder gelöscht.

14. Social Plugins von Facebook

14.1. Wir nutzen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Social Plugins („Plugins“) des sozialen Netzwerkes facebook.com, welches von der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland betrieben wird („Facebook“). Die Plugins können Interaktionselemente oder Inhalte (z.B. Videos, Grafiken oder Textbeiträge) darstellen und sind an einem der Facebook Logos erkennbar (weißes „f“ auf blauer Kachel, den Begriffen „Like“, „Gefällt mir“ oder einem „Daumen hoch“-Zeichen) oder sind mit dem Zusatz „Facebook Social Plugin“ gekennzeichnet. Die Liste und das Aussehen der Facebook Social Plugins kann hier eingesehen werden: https://developers.facebook.com/docs/plugins/.

14.2. Wir setzen die Plugins auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) ein. Sofern wir von den Nutzern eine Einwilligung in den Einsatz von Plugins einholen, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a. Facebook ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active.

14.3. Wenn ein Nutzer eine Funktion dieses Onlineangebotes aufruft, die ein solches Plugin enthält, baut sein Gerät eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an das Gerät des Nutzers übermittelt und von diesem in das Onlineangebot eingebunden. Dabei können aus den verarbeiteten Daten Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden. Wir haben daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Facebook mit Hilfe dieses Plugins erhebt und informiert die Nutzer daher entsprechend unserem Kenntnisstand.

14.4. Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass ein Nutzer die entsprechende Seite des Onlineangebotes aufgerufen hat. Ist der Nutzer bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch seinem Facebook-Konto zuordnen. Wenn Nutzer mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den Like Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von Ihrem Gerät direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert. Falls ein Nutzer kein Mitglied von Facebook ist, besteht trotzdem die Möglichkeit, dass Facebook seine IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert. Laut Facebook wird in Deutschland nur eine anonymisierte IP-Adresse gespeichert.

14.5. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie die diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre der Nutzer, können diese den Datenschutzhinweisen von Facebook entnehmen: https://www.facebook.com/about/privacy/.

14.6. Wenn ein Nutzer Facebookmitglied ist und nicht möchte, dass Facebook über dieses Onlineangebot Daten über ihn sammelt und mit seinen bei Facebook gespeicherten Mitgliedsdaten verknüpft, muss er sich vor der Nutzung unseres Onlineangebotes bei Facebook ausloggen und seine Cookies löschen. Weitere Einstellungen und Widersprüche zur Nutzung von Daten für Werbezwecke, sind innerhalb der Facebook-Profileinstellungen möglich: https://www.facebook.com/settings?tab=ads oder über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/. Die Einstellungen erfolgen plattformunabhängig, d.h. sie werden für alle Geräte, wie Desktopcomputer oder mobile Geräte übernommen.

15. Einbindung von Diensten und Inhalten von Drittanbietern

15.1. Wir setzen innerhalb unseres Onlineangebotes Inhalts- oder Serviceangebote von Drittanbietern ein, um deren Inhalte und Services, wie z.B. Videos oder Schriftarten einzubinden (nachfolgend einheitlich bezeichnet als “Inhalte”).

Dies setzt immer voraus, dass die Drittanbieter dieser Inhalte, die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden könnten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Drittanbieter können ferner so genannte Pixel-Tags (unsichtbare Grafiken, auch als "Web Beacons" bezeichnet) für statistische oder Marketingzwecke verwenden. Durch die "Pixel-Tags" können Informationen, wie der Besucherverkehr auf den Seiten dieser Website ausgewertet werden. Die pseudonymen Informationen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten, als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden.

Wir setzen die Inhalts- oder Serviceangebote von Drittanbietern auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) ein. Sofern wir von den Nutzern eine Einwilligung in den Einsatz von Inhalts- oder Serviceangeboten von Drittanbietern einholen, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a. DSGVO.

15.2. Die nachfolgende Darstellung bietet eine Übersicht von Drittanbietern sowie ihrer Inhalte, nebst Links zu deren Datenschutzerklärungen, welche weitere Hinweise zur Verarbeitung von Daten und, z.T. bereits hier genannt, Widerspruchsmöglichkeiten (sog. Opt-Out) enthalten:
– Externe Schriftarten von Google, Inc., https://www.google.com/fonts („Google Fonts“). Die Einbindung der Google Fonts erfolgt durch einen Serveraufruf bei Google (in der Regel in den USA).
Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/,
Opt-Out: https://www.google.com/settings/ads/.

Videos der Plattform “YouTube” des Drittanbieters Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.
Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/,
Opt-Out: https://www.google.com/settings/ads/.

– Innerhalb unseres Onlineangebotes sind Funktionen des Dienstes Google+ eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch den Drittanbieter Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Wenn Sie in Ihrem Google+ – Account eingeloggt sind können Sie durch Anklicken des Google+ – Buttons die Inhalte unserer Seiten mit Ihrem Google+ – Profil verlinken. Dadurch kann Google den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen.
Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/,
Opt-Out: https://www.google.com/settings/ads/.

- Innerhalb unseres Onlineangebotes können Funktionen und Inhalte des Dienstes Twitter, angeboten durch die Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA, eingebunden werden. Hierzu können z.B. Inhalte wie Bilder, Videos oder Texte und Schaltflächen gehören, mit denen Nutzer Inhalte dieses Onlineangebotes innerhalb von Twitter teilen können. Sofern die Nutzer Mitglieder der Plattform Twitter sind, kann Twitter den Aufruf der o.g. Inhalte und Funktionen den dortigen Profilen der Nutzer zuordnen. Twitter ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TORzAAO&status=Active.
Datenschutzerklärung: https://twitter.com/de/privacy,
Opt-Out: https://twitter.com/personalization.

16. Rechte der Nutzer

Nutzer haben das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten über die personenbezogenen Daten, die von uns über sie gespeichert wurden. Zusätzlich haben die Nutzer das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Einschränkung der Verarbeitung und Löschung ihrer personenbezogenen Daten, sofern zutreffend, Ihre Rechte auf Datenportabilität geltend zu machen und im Fall der Annahme einer unrechtmäßigen Datenverarbeitung, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

16.1. Ebenso können Nutzer Einwilligungen, grundsätzlich mit Auswirkung für die Zukunft, widerrufen.

17. Löschung von Daten

17.1. Die bei uns gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten der Nutzer nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten der Nutzer, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

17.2. Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 10 Jahre gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handelsbücher, für Besteuerung relevanter Unterlagen, etc.) und 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB (Handelsbriefe).

18. Widerspruchsrecht

Nutzer können der künftigen Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten entsprechend den gesetzlichen Vorgaben jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

19. Änderungen der Datenschutzerklärung

19.1. Wir behalten uns vor, die Datenschutzerklärung zu ändern, um sie an geänderte Rechtslagen, oder bei Änderungen des Dienstes sowie der Datenverarbeitung anzupassen. Dies gilt jedoch nur im Hinblick auf Erklärungen zur Datenverarbeitung. Sofern Einwilligungen der Nutzer erforderlich sind oder Bestandteile der Datenschutzerklärung Regelungen des Vertragsverhältnisses mit den Nutzern enthalten, erfolgen die Änderungen nur mit Zustimmung der Nutzer.

19.2. Die Nutzer werden gebeten sich regelmäßig über den Inhalt der Datenschutzerklärung zu informieren.

Noch Fragen?

Bei weitergehenden Fragen wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten der betroffenen R+V Gesellschaft. In jedem Fall können Sie sich an den Datenschutzbeauftragten der R+V Versicherungsgruppe unter folgender Adresse wenden:

R+V Versicherung
Datenschutzbeauftragter
Dr. Roland Weiß
Raiffeisenplatz
165189 Wiesbaden

Telefon: 0611 533-5074
Fax: 0611 533-775074
E-Mail: datenschutz@ruv.de